5 Tipps für samtig weiche Hände

beautiful woman hands with cream5 Tipps für samtig weiche Hände

Meine 5 Tipps für samtig weiche Hände im handumdrehen, die startklar für den Sommer sind.

Wer kennt das nicht – spröde Hände im Winter. Die klirrende Kälte draußen, die trockene Heizungsluft drinnen und häufiges Händewaschen mit anschließendem Desinfizieren beanspruchen unsere Hände sehr. Die Folge ist, dass unsere Haut rissig, trocken und faltig wird. Die folgenden Tipps sollen Abhilfe schaffen und Eure Hände starklar für den Sommer machen.

1. Hände (schonend) waschen

Da wir besonders im Winter häufig die Hände waschen, ist die Verwendung der richtigen „Seife“ sehr wichtig. Am besten eignet sich eine pH-Hautneutrale seifenfreie Waschlotion (z.B. Balea Med pH-Hautneutral, erhältlich bei dm), die sanft reinigt ohne auszutrocknen und ohne unsere Haut zu strapazieren.

2. Hände schützen

Um unsere Hände zu schützen, sollten wir Handschuhe tragen. Gemeint sind nicht nur warme flauschige Wollhandschuhe, die im Winter draußen vor der Kälte schützen, sondern auch Putzhandschuhe. Denn aggressive Reiniger und Spülmittel (Fettlöser!!) schädigen unserer Haut.

3. Hände verwöhnen

Ein Peeling reinigt die Haut und befreit sie von abgestorbenen Hautschübchen, sodass sie wieder atmen und Pflege besser aufnehmen kann. Mit ein paar Zutaten, die jeder zuhause hat, kann man ganz leicht und kostengünstig ein Peeling selber anmischen:
– 2 Esslöffel Oliven- oder Cocos-Öl (erhältlich z.B. im Asia Markt)
– 1 Esslöffel braunen Rohrzucker
Das Peeling in leichten, kreisenden Bewegungen einmassieren. Statt Zucker könnt Ihr auch Kaffeepulver verwenden, dadurch ist das Peeling etwas sanfter. Vorsichtig: Wer sehr trockene oder gar entzündete Hände hat, sollte lieber ganz auf ein Peeling verzichten und dafür eine Maske anwenden (s. Punkt 4).

4. Hände pflegen

Nach oder statt dem Peeling kann man seine Hände mit einer Maske pflegen. Auch diese kann man ganz leicht und schnell zuhause selber machen:
– 1/2 Avocado
– 1 Essöffel Quark
– 1 Esslöffel Honig
Nach 10 Minuten Einwirkzeit mit lauwarmen Wasser abwaschen und staunen, wie weich die Haut ist.
Das Peeling und die Maske können selbstverständlich gleichzeitig auch im Gesicht angewendet werden:)

5. Hände nähren

Nach dem Peeling und der Maske fehlt nur noch die Handcreme, dann sind unsere vom Winter gestressten Hände wieder samtig weich und wunderschön.
Ich teste aktuell die Sommer Handcreme 2 in 1 antibakteriell und pflegend von Handsan, erhältlich ist diese für 1,35€ bei dm. Mein erster Eindruck ist sehr positiv, sie hat einen angenehm leichten Sommerduft, lässt sich leicht verteilen und zieht schnell ein.
Ansonsten kann ich Euch die Granatapfel Regenerationshandcreme von Weleda empfehlen – ebenfalls bei dm erhältlich, die ich schon seit längerer Zeit nutze und auch schon einige Male nachgekauft habe. Sie duftet angenehm natürlich und leicht fruchtig, ist reichhaltig und wirkt antioxidativ – beugt also der Hautalterung vor. Außerdem ist – wie für Weleda üblich-  frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen.

Handsan Sommerhandreme 2in1 antibakteriell und pflegend

Handsan Sommerhandreme 2in1 antibakteriell und pflegend

Ich hoffe die Tipps waren hilreich. Was sind Eure Tipps und Tricks gegen trockene Haut? Ich freue mich auf Euer Kommentar.

 

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.