Akne – Wie kriegt man reine und glatte Haut

Akne-Blackheads
Anetlanda / Shutterstock.com

Blackheads sind technisch eine Form von Akne. Aber, anders als deine „typische“ Akne, springen sie nicht aus, was sie schwieriger zu behandeln macht. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man sie loswerden kann. Du kannst den chemischen Weg gehen oder den natürlichen Weg. Was du wählst, ich garantiere dir, dass es wirklich funktioniert.

1. Akne –  Der chemische Weg:

Waschen mit Reinigungsmitteln mit Glycol- und Salicylsäure

Diese beiden wirken als Peeling Maske. Glykolsäure ist eine Form von Alpha-Hydroxy-Säure und wird in natürlichen Lebensmitteln gefunden. Sein primäres Ziel ist es, die Zeichen des Alterns zu bekämpfen und befeuchten und die Hautfestigkeit zu fördern. Wenn es um Akne geht, helfen AHAs, dein Aussehen zu verbessern und jede Narbe verschwinden zu lassen. Salicylsäure ist andererseits eine Art von Beta-Hydroxysäure. Es hilft, die Feuchtigkeit der Haut zu erhöhen und Talg aufzulösen, um die Poren besser zu entfernen. Es ist auch sanfter als mit AHAs zur Behandlung von Akne. Es tötet jedoch nicht die Bakterien, die Pickel verursachen. So sollten sowohl AHAs als auch BHAs gleichzeitig verwendet werden, um ein wirksamer Akne-Buster zu sein.

Akne-Blackheads
Voyagerix / shutterstock.com

Wie man es benutzt:

Wenn du bisher reines Wasser und Seife benutzt hast, um dein Gesicht zu reinigen, ist es Zeit, diese Gewohnheit aufzugeben. Entscheide dich für Gesichtswaschmittel, die mit Salicylsäure und Glykolsäure angereichert wurden, und verwende sie mindestens zweimal täglich (oder wie angegeben), um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Ein Wort der Vorsicht: Denke daran, nicht zu hart zu schrubben. Zu starkes Scheuern kann die Haut reizen und sie anfälliger für Akne verursachende Bakterien machen. Gehe auch nie ohne Sonnencreme raus. AHAs und BHAs können Ihre Empfindlichkeit gegenüber der Sonne erhöhen.

2. Akne – Der natürliche Weg:

Verwende einen Minz- und Apfelweinessig Toner
Dachtest du, ich werde diesen Beitrag ohne ein natürliches Heilmittel beenden? Apfelessig ist das Ding, wenn es um Akne geht. Er hat eine lange Liste von Haut Vorteilen, einschließlich eines antibakteriellen und entzündungshemmenden Mittels. Es gibt noch keine Studie, die die Fähigkeit von Apfelweinessig zeigt, P. acnes abzuwehren. Aber es enthält Milchsäure, die gegen die genannten Bakterien wirksam ist. In einem Bericht von 2002 wurde Milchsäure-Lotion von 22 Patienten zweimal täglich für ein Jahr verwendet. Während 2 Personen eine weniger als 50% ige Verbesserung ihrer Akne berichteten, bemerkten die restlichen einen großen Unterschied.

Minzblätter dagegen haben entzündungshemmende Eigenschaften. Dies bedeutet, dass sie helfen können, leichte Hautirritationen zu lindern und Rötungen zu mildern. Sie sind auch eine gute Quelle für Salicylsäure. Sie haben Vitamin A zur Kontrolle der Ölproduktion und Vitamin C, um die Produktion von Kollagen zu fördern.

Apfelessig-Minze
Olaf Speier / shutterstock.com

Wie man es benutzt:

Für diesen Toner benötigst du 3 Esslöffel zerkleinerte Minzblätter und 3 Esslöffel Apfelweinessig. Kombiniere die beiden Zutaten in einer kleinen Schüssel. Bedecke es und lasse es für eine Woche an einem dunklen Ort stehen. Nach einer Woche, verrühre die Mischung und füge 1 Tasse Wasser hinzu. Gieße den Inhalt in eine Flasche und stelle ihn für eine weitere Woche in den Kühlschrank. Trage den Toner mit einem Wattebausch auf deine Nase auf. Lasse es über Nacht einwirken, bevor du es abspülst. Wenn du empfindliche Haut hast, werden ein paar Stunden reichen.

Tipp: Dies ist am besten nach dem Dämpfen deines Gesichts. Es hilft, die Poren zu öffnen, um das Entfernen von Schmutz und tiefsitzendem Öl zu erleichtern.

liebe Grüße
Kathrin Lestrange

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.