In letzter Zeit lese ich immer mehr von No-Zucker Challenges über mehrere Tage, Wochen oder Monate hinweg. Doch ist ein 100%iger Verzicht auf Zucker und auf sämtliche Kohlenhydrate gesund? Ich selbst muss aus Allergiegründen auf gewöhnlichen Haushaltszucker, Rohrrohrzucker, Ahornsirup und Bienenhonig  sowie auf Zuckerersatzstoffe wie zum Beispiel: Cyclamat und Saccharin verzichten. Somit bleiben für mich lediglich Agavendicksaft, Reissirup oder Stevia übrig. Auch Lebensmittel mit Erythritol (Sucrin), Fruchtzucker (Fructose), Sorbit oder Xyilit vertrage ich aktuell noch gut.

Beitrag ansehen

Akne-Blackheads

Anetlanda / Shutterstock.com

Blackheads sind technisch eine Form von Akne. Aber, anders als deine “typische” Akne, springen sie nicht aus, was sie schwieriger zu behandeln macht. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man sie loswerden kann. Du kannst den chemischen Weg gehen oder den natürlichen Weg. Was du wählst, ich garantiere dir, dass es wirklich funktioniert.

Beitrag ansehen

frühstück-im-bett

Eine Woche vor unserer Weihnachtsfeier in Hamburg bekam ich unter anderem die Diagnose: Histaminunverträglichkeit. Puh, jetzt konnte ich nicht mehr absagen. Was sollte ich nur dort essen und trinken? Und was bedeutet das für mich und meinen bisherigen Essgewohnheiten? Ferner stellte sich eine Allergie gegen Milcheiweiß, Weizen, Petersilie,  Zucker, Zuckerersatzstoffe, Honig, Schweinefleisch, Pflaumen, Weintrauben, Rosinen und einige Konservierungsstoffe heraus. Und zu guter Letzt habe ich eine Schwermetallvergiftung und eine Candidis.  

Beitrag ansehen

grüner smoothie

Zunächst möchte ich Euch berichten, wie die erste Woche gewesen ist. Die Umstellung fiel mir nicht schwer, da ich bereits davor Smoothies getrunken habe. Allerdings schlief die regelmäßige Einnahme der leckeren grünen Smoothies zwischenzeitlich ein. Ich habe lieber Saft getrunken, Müslis gegessen und zwischendurch viel genascht.

Beitrag ansehen