Freundschaften pflegen – Tipp: Brunch im Lax Eatery

Foto vom Sommer 2016

Auch als Blogger sollte man Freundschaften nicht vergessen. So dass ich immer ein Treffen mit Freundinnen das Schreiben eines Blogartikels vorziehen werde. Klar, dass ich mein zeitintensives Hobby dann auf eine andere Zeit legen werde. Organisation ist alles, wenn auch nicht immer einfach. Ich arbeite Vollzeit in einer Agentur und gehe am Montag nach der Arbeit zum Sport. Von Dienstag auf Donnerstag ist mein Freund bei mir. Ich bin froh, dass wir eine etwas andere Beziehung führen, so dass ich am Wochenende allein bin. Doch langweilig wird es nie.

Am Freitagabend gehe ich ferner zum Sport. Zum Bloggen bleibt mir eigentlich nur der Samstag und der Sonntag. An diesen beiden Tagen kommt dann alles zusammen. Neben Einkaufen und Wohnung aufräumen, wird öfters nur oberflächlich erledigt, fahren mein Freund und ich an manchen Samstagen in die Therme. An manchen Sonntagen gehe ich noch zum Yoga. Auch Freundschaften sind mir wichtig. Und Hin und wieder treffe ich mich dann am Sonntag mit meinen Freundinnen.

Freundschaften priorisieren

Ich könnte jetzt über die YogaWorld schreiben oder über erste Erfahrungen mit dem Pulverpeeling von Dermalogica. Erst Eindrücke darüber gibt es auf dem tina30plus Instagram Account. Doch wichtiger ist mir das Veröffentlichen von Artikeln in denen es um Freundschaften geht. Ich habe nicht viele gute Freunde. Oft höre ich einfach nur zu. Freunde, die beim Treffen Spannendes, Lustiges, Erstaunliches und Schönes berichten können, erheitern mein Herz. Es tut gut sich mit Freunden zu verabreden, gemeinsam zu essen und spazieren zu gehen. Dafür kann gut und gerne das Blogschreiben hinten an stehen.

München Tipp – Das Lax Eatery

Ich hatte das Lax Eatery ausgesucht. Für mich war es keine große Überraschung, dass das Eck-Cafe in der Neureutherstraße eng, klein und voll war. Durch meine Online-Recherche wusste ich bereits von diesem Umstand. Wir trauten uns trotzdem am Sonntag gegen 11:30 dort hinein. Reservieren kann man vorher leider nicht. Glücklicherweise waren meine Freundin und ich nicht wählerisch. Wir nahmen die ersten beiden noch einzig freien Barstühle gleich rechts neben dem Eingang. Klar zog uns die Kälte hin und wieder in den Rücken. Doch zum Glück spürten wir den kalten Luftzug nur wenig. Hinter uns wärmte eine gut funktionierende Heizung unseren Rücken.

Kalifornisch Essen im Lax Eatery

Das Lax Eatery bietet kalifornisches, gesundes und leckeres Frühstück. Wir tranken Latte und bestellten French Toast bzw. Pancakes. Vegan lebende Personen können sich auch Coconut Latte bestellen. Der Brunch war so lecker. Hinterher bestellten wir uns noch zusammen einen Acai Smoothi. Ich gestehe, heute Abend esse ich nichts mehr. Wer es lieber herzhaft mag, kann sich im Lax Eatery Bio-Rührei mit Käse und SalsaVerde bestellen. Genauso lecker hören sich Tortilla mit Bio-Spiegeleier, Käse und Bohnen an. Neugierig  machen mich auch das Avocado Brot, die fruchtig gerade im Trend liegenden Bowls oder der Chia Pudding. Leider kann man nicht alles auf einmal essen. Es wird daher sicherlich nicht mein letzter Besuch im Lax Eatery gewesen sein.

 Einfache Dinge machen glücklich

 Ein Spaziergang nach solch einer üppigen Mahlzeit ist angebracht. Auch tut es gut seinen Körper Bewegung zu gönnen, gute Gespräche zu führen und die kalte Luft zu spüren. Auch wenn der frostige Wind fast einem den Atem nimmt. Alles ist besser außer zu Hause rumzusitzen. Und zu zweit macht es mehr Spaß. Auch dafür sind Freundschaften da. Zeit miteinander zu verbringen verbindet. Ich möchte solche Tage nicht missen. Auch wenn dafür das eine oder andere liegen bleiben muss oder zeitlich nach hinten verschoben wird. Freundschaften zu pflegen ist für mich auch eine Einstellungs- und Organisationssache.

Was tut ihr für Eure Freundschaften?

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.