Herbal Essences

Herbal Essences Clearly Naked
Clearly Naked Feuchtigkeitsshampoo
mit Kräuter- und Minz-Extrakten

Das sagt der Hersteller:
Du willst Feuchtigkeit, die verwöhnend und leicht zugleich ist? Versorge und belebe deine durstigen Haare mit unserem NEUEN Clearly Naked Feuchtigkeits-Shampoo. Lass deine Sinne vom frischen Minz-Duft verführen, während das Shampoo unliebsame Rückstände entfernt. Und dabei enthält das Herbal Essences Clearly Naked Feuchtigkeits-Shampoo 0% Silikone, Parabene und Farbstoffe – die perfekte Art sich frei zu fühlen.

Das sage ich:
Das Shampoo erhält man in Drogerien, bei Müller oder Rossmann, und wird in einer leichten durchsichtigen Kunststoff-Flasche abgefüllt. Sehr gut gefallen hat mir der frische nach Minze riechende Duft. Ich bin Gottseidank nicht allergisch auf Parfüm. Doch für Allergiker ist das Shampoo leider nichts. Der Inhaltsstoff ist in der INCI Liste sehr weit oben zu finden. Und wie ich gelernt habe, mit aufsteigender Reihenfolge, nimmt auch die Konzentration der Inhaltsstoffe zu.

Das Waschgefühl während der Haarwäsche war gut. Doch das Auswaschen des Shampoos war gänzlich anders als bei den Vorgänger Shampoos. Und nach 4 Wochen langer Benutzung konnte ich mich immer noch nicht dran gewöhnen. Meine Haare fühlten sich nach dem Herauswaschen des Shampoos quietschend, schwer und sehr verfilzt an. Als hätte ich eine einzige schwere verfilzte Masse auf dem Kopf. Nicht mal mit den Fingern konnte ich die Knäuel entwirren. Eine Pflegespülung danach war daher bei mir Pflichtprogramm.

Herbal Essences Clearly NakedDas Endergebnis war gut Vorher musste ich jeden zweiten Tag meine Haare waschen. Mit diesem Shampoo wasche ich jetzt die Haare jeden dritten Tag, da die Haare seltener nachfetten. Mit der Spülung und ohne dass ich die Inhaltsstoffe kennen würde, hätte ich das Shampoo eventuell auch empfohlen. Doch ein Blick auf die Inhaltsstoffe hat mir das weitere Review der Pflegespülung dann doch erspart. Denn leider kann ich das Shampoo nicht empfehlen.
Folgende bedenkliche Inhaltsstoffe sind enthalten:

Sodium Laureth Sulfate
Tensid, reinigend, schaumbildend (deshalb schäumt es so gut)

umweltrelevant
kann Haut durchlässiger machen und dadurch Schadstoffe einschleusen
kann hautirritierend wirken

Parfum

hautreizend
kann zu photoallergischen Reaktionen kommen
Parfum gehört zu den 20 häufigsten Allergieauslösern

Tetrasodium EDTA
chelatbildend

toxikologisch bedenklich
umweltrelevant

Magnesium Nitrate
haarkonditionierend

karzinogen
toxisch
Nitrosaminbildner

Methylchloroisothiazolinone
Konservierungsstoff

toxisch eiweiss- und erbgutveränderd
kann krebserregende Nitrosamine bilden
allergisierend
tötet hautfreundliche Bakterien

Methylisothiazolinone
Konservierungsstoff

zellschädigend
karzinogen
tötet hautfreundliche Bakterien
allergisierend
hautreizend

 Fazit:
Es ist löblich, wenn Silikone, Parabene und Farbstoffe entfallen. Doch sollte man nicht halbherzig auf einen Trend aufspringen, wenn andere bedenkliche Inhaltsstoffe weiterhin zum Einsatz kommen. Ich dachte, ich hätte ein gutes Shampoo gekauft und wurde wieder mal enttäuscht.

Aktuell habe ich immer noch kein Shampoo, mit dem ich zufrieden bin.
Wer verrät mir sein Lieblingsshampoo?

2 Kommentare

  1. Februar 15, 2015 / 1:19 pm

    Ich finde es auch immer schade, wenn z.B. mit „ohne Parabene“ geworben wird und dafür sind viel bedenklichere Konservierungsstoffe drin. Gut, wenn man wie Du da genauer hinschaut.

  2. Februar 15, 2015 / 6:24 pm

    Ich habe das Shampoo auch mal benutzt und eine ähnliche Erfahrung wie du gemacht. Es gibt deutlich bessere Shampoos in diesem Preissegment, finde ich. Liebe Grüße Caren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.