Lasertag Event in Landsham bei München

ein bis zwei Mal im Jahr veranstaltet Pilot ein Team Event. Und diesmal fiel die Wahl auf ein Lasertag Event. Pilot ist eine Media Agentur, wo ich in Vollzeit arbeite.Vom Lasertag Event war ich anfangs überhaupt nicht begeistert. Ich hasse es zu Schießen und zu Rennen. 13 Uhr am Donnerstag ging es los. Unser Bus wartete an der Siegessäule. Und  fuhr uns nach Landsham bei München. Dort angekommen, ging es gleich gruselig zur Sache. Mitgehangen – Mitgefangen

Geiles Ambiente, nicht wahr?

lasertag landsham münchen

lasertag landsham münchen

Lasertag – nicht meine Welt

Ich hielt mich an die Knappereien und an Spezi und hörte meinen Kollegen beim Ratschen zu. Einige Kollegen zogen sich um. Ich selbst hatte bereits in der Früh meine alten und schwarzen Klamotten angezogen. Und merkte mal wieder, wie knapp meine Hose saß. Ich hatte sicherlich wieder zugenommen. Ich sollte mich endlich am Riemen reißen. 5 kg müssten runter. Lust auf die Ballerei hatte ich überhaupt nicht.  Ich bin gegen alle Spiele, die was mit Schießen zu tun haben. Sie sind für mich ein Grund, warum die Hemmschwelle zum Töten geringer wird. Das ist meine Meinung. Und jetzt musste ich Widerwillens mitmachen. Klar, dass ich den Spielanweisungen kaum folgen wollte.

Knappereien beim Lasertag Event

Trinken beim Lasertag Event

Lasertag – in der Spielarena

Also bringe ich es hinter mir, dachte ich mir beim Eintreten in die Spielarena. Zunächst suchte ich mir ein Versteck und  hoffte so den Gegnern zu entkommen. Doch weit gefehlt. Ich wurde gnadenlos abgeschossen. Es tat nicht weh. Ich wurde lediglich für einige wenige Sekunden außer Gefecht gesetzt, konnte nicht schießen und nicht weiter getroffen werden. Es ärgerte mich fürs Verstecken keine Punkte zu bekommen.  Und noch mehr ärgerte es mich gleich nach der Reaktivierung erneut getroffen zu werden. Es blieb mir nichts anderes übrig als die Strategie zu wechseln und wirklich mitzuspielen. Ich wollte auch Punkte!!!

Lasertag – Ansichten ändern sich

Und als ich meine ethischen Gedanken über Bord geworfen hatte, fing es auch an Spaß zu machen. Den Blickwinkel zu ändern, eine Sache mit anderen Augen zu sehen und nicht alles zu ernst zu nehmen, machte auch mich lockerer. Wir teilten uns in 4 Teams zu jeweils 7 Spielern auf. Diese Anzahl war, im Nachhinein gesehen, optimal um in Spiellaune zu kommen. Bei lediglich 4 Spielern pro Team hätte man schon weitaus mehr suchen müssen. Wir spielten insgesamt 4×10 Minuten. Einige kamen durchaus ins Schwitzen. Und auch ich zog von meinen drei Oberteilen eins aus, und musste hinterher Deo benutzen. Die zwei Stunden vergingen wie im Fluge. Mit unserem Team bin ich Zweiter geworden. Eine Einzelauswertung gab es zum Glück nicht. Doch ich denke mal, ich war Letzter. Was soll´s, dachte ich mir. Es hat Spaß gemacht und ich würde wieder mitmachen. Diesmal ohne zu Brummeln und ohne eine negative Einstellung. Vielleicht klappt es dann auch mit weitaus mehr Punkten.

Gern zeige ich Euch noch weitere gruselige Fotos vom Ambiente außerhalb der eigentlichen Spielarena:

Gruselfigur beim Lasertag Event

gruselig beim Lasertag Event

Gruselfigur beim Lasertag Event

gruselig beim Lasertag Event

Gruselfigur beim Lasertag Event

Wie steht Ihr zu Strategie- und Baller Spiele?

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.