Tipps um Spontankäufe und Fehlkäufe zu vermeiden

Dein Schrank quillt über und Du weißt trotzdem nicht, was Du anziehen kannst? Du schmeißt Jahr für Jahr zu viele Klamotten ungetragen weg oder verschenkst Sie weiter? Dann hast Du in der Vergangenheit wahrscheinlich zu viele Fehlkäufe getätigt. Diese 8 Tricks sollen Dir zukünftig helfen Fehlkäufe zu reduzieren.

  1. Überlege Dir vorher ob Du das neue Teil, was Du gerade erspäht hast, wirklich benötigst. Und ob es zu Deiner restlichen Garderobe passt. Hast Du bereits bestehende Klamotten, die zum neuen Teil passen könnten?
  2. Rabatte sind verlockend. Doch Spontankäufe als Schnäppchenjäger können teuer werden, wenn deine Einkäufe letztendlich nur im Schrank rumhängen.  
  3. Passe die Anzahl Deiner Bekleidung der Saison an. Benötigst Du wirklich 10 Paar offene Schuhe im Sommer? Der Sommer dauert nur 3 – 4 Monate.
  4. Kaufe die passende Größe ein. Weder zu groß noch zu klein. Gerade wir Frauen neigen dazu unsere Sommerbekleidung zu knapp einzukaufen. Klaro, schaffe ich es im Frühjahr für den Sommer abzuspecken. Nein, die zu klein gekaufte Hose wird dann doch meistens nicht im Sommer passen.

  5. Mach nicht jeden Trend mit. Nicht jedem steht eine Culotte oder total zerrissene Jeans. Trend, Stil und Schnitt sollten zu Dir passen.
  6. Achte auf Qualität und nicht auf Quantität. Achte auf Material und Verarbeitung. Neulich ging bei mir ein Kleid wieder zurück. Der Stoff hat sich regelrecht an den Beinen festgesaugt. Nein in solch einem Kleid hatte ich keine schöne Figur.
  7. Tätige keine Spontankäufe. Vor allen wenn Du einen schlechten Tag gehabt hattest oder Dich belohnen willst. Lasse es zurücklegen. Entscheide einige Zeit später ob Du dann immer noch das Gesehene kaufen möchtest. 
  8. Weißt du bereits vorher, dass deine neu gekauften Klamotten nur im Schrank rumhängen werden, scheu Dich nicht davor Fehlkäufe zurück zu geben.

Ich hoffe, ich konnte Dich mit diesen Tipps ermutigen den Kopf einzuschalten, bevor es zur nächsten Shopping Tour geht.

4 Kommentare

  1. Das mit der passenden Größe, das kommt mir sehr bekannt vor… muss gestehen, dass ich mir zwei mal etwas zu kleine Schuhe gekauft habe, nur weil auf im Angebot etwas günstiger waren. Kaum getragen weil zu klein und somit eindeutig viel zu teuer. Daher Danke für die Tipps!

  2. das sind sehr gute Tipps meine Liebe! ich mache inzwischen auch keine Spontankäufe und vermeide somit auch falsches zu shoppen – ich glaube, im Allgemeinen fällt es einem leichter, je älter man wird 😉

    v.a.ist es immer gut auf universelle Klassiker zu setzen, die man gegebenfalls auch weiterverkaufen könnte 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  3. Das sind richtig gute Tipps!
    Ich neige ja vor allem bei Schuhen dazu dass ich sehr gerne auch zu kleine kaufe weil sie mir so gefallen! Das schlimmste war ein Paar Nike (super Schnäppchen natürlich) welche ich in Gr 37 gekauft habe obwohl ich 39 hab!
    Hatte sie 3 mal an und jedes Mal war es ne Kathastrophe beim tragen. Letztendlich habe ich sie mit mindestens 40€ Verlust am Flohmarkt weiterverkauft-wirklich unnötig damals aber daraus hab ich echt gelernt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.