Türkische Pogaca

pogaca

Mit diesem ersten Rezept möchte ich die Rezeptreihe „Bakingbadbysissi“ eröffnen. Und gern könnt Ihr Sissi auch auf Ihrer gleichnamigen Facebooksite besuchen. Ich hoffe Euch läuft das Wasser im Mund zusammen. Während ich eher der gesundheitsbewusste Mensch bin, und ich lieber über Detox, Fasten und gesunde Ernährung berichte, werden in dieser Kategorie ausschließlich Schlemmer-Back-Gerichte vorgestellt die von Sissi höchstpersönlich gebacken und getestet wurden. Und Ihr könnt mir glauben, hin und wieder steht meine liebe gute Freundin auch Nachts in der Küche um Torten für Feierlichkeiten oder fürs Wochenende vorzubereiten. Sie erhält hier bei tina30plus eine eigene Kategorie, da Sie für mich eine liebenswert-chaotische und zu 100% authentische Backenthusiastin ist. Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Euch Annett von Tina30plus

Sissi lets go:
Hier kommt nun das Rezept für die türkische Pogaca. ihr könnt sie füllen wie ihr wollt. Ich nehme meistens Schafskäse, Hackfleisch gestampfte und gewürzte Kartoffeln, Wurst, Gouda oder Marmelade. Auch ungefüllt zum Frühstück eignet sich Pogaca sehr gut.

[recipe title=“gefüllte Hefetaschen“ servings=“ca. 18 bis 20 Stück“ time=“1h 20 min “ difficulty=“mittel“]

600 gr Mehl
2 Esslöffel Salz und Zucker

170 ml lauwarme Milch
20 gr Hefe

160 ml Öl
160 ml lauwarmes Wasser

1 oder 2 Eigelb zum bepinseln der türkischen Pogaca
Sesam zum drüberstreuen

Beispiele für die Füllung:
a) Schafskäse zerbröseln und je nach Geschmack mit gehackter Petersilie mischen.
b) Rinderhack anbraten gewürfelte Zwiebeln und Paprika dazu geben ein paar Minuten weiterbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

In eine große Schüssel 500 gr Mehl geben und eine Mulde bilden. Salz und Zucker auf dem Mehlrand verteilen. Milch lauwarm erwärmen, denn wenn die Mich zu heiß wird, geht die Hefe kaputt und somit der Teig nicht auf. Am besten mit dem Finger fühlen. Hefe in die Milch bröseln auflösen lassen. Öl, Wasser und Milch in die Mulde geben und alles zu einem Teig verarbeiten. Wenn alles gut miteinander vermischt ist, immer eine gute Handvoll von den restlichen 100 g Mehl nehmen drauf streuen und unterkneten bis ein geschmeidiger fester Teig entsteht. Falls euer Teig doch noch kleben sollte, gebt ruhig noch eine Handvoll Mehl dazu und knetet weiter bis die Konsistenz stimmt.

Teig zugedeckt ca 45 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Backpapier auf ein Blech legen. Eigelb mit einer Prise Saltz in einer Schüssel schaumig schlagen.

Teig aus der Schüssel nehmen, leicht kneten zu einer langen Rolle formen und ca. 18 Stück rausschneiden oder einfach immer Plaumen große Stücke raus reisen und zu Kugeln formen. Mit einem feuchten Tuch abdecken und nochmal ca 15 Minuten gehen lassen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche die Teiglinge etwas flach drücken ein EL Füllung in die Mitte geben. Die Enden rund herum zusammen nehmen und drücken umdrehen und aufs Blech legen.

Mit Ei bepinseln und mit Sesam bestreut ca. 20 Minuten backen. Bitte schaut immer mal nach wenn sie Gold gelb sind können sie raus.
Auf einem Gitter auskühlen lassen und genießen

Vel Spaß beim Backen und lasst sie euch schmecken.
Eure Sissi von Bakingbadbysissi
[/recipe]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.